A 8: Mutmaßlicher Mörder an Raststätte gefasst

Samerberg/Rosenheim - Die Polizei hat einen mit internationalem Haftbefehl gesuchten mutmaßlichen Mörder an der Autobahn 8 München-Salzburg dingfest gemacht.

Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, wurden Beamte bereits am Freitag auf den 25 Jahre alten Mann aufmerksam. Er saß an der Rastanlage Samerberg Nord (Landkreis Rosenheim) mit einem 53 Jahre alten Beifahrer im Auto. Er zeigte den Beamten einen slowenischen Reisepass und Führerschein, die sich als gefälscht herausstellten.

Der Mann wurde festgenommen und sitzt nun in Rosenheim in Haft. In einem Eilverfahren muss er sich wegen Urkundenfälschung verantworten. Anschließend wird er in sein Heimatland Serbien überstellt, wo ein Verfahren wegen versuchten Mordes gegen ihn eingeleitet wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare