Sexualstraftäter in Traunstein gefasst

Traunstein - Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter ist der Polizei im oberbayerischen Traunstein ins Netz gegangen. Er hat seine Taten bereits gestanden.

Der Mann soll in den vergangenen Wochen drei Frauen in einer öffentlichen Toilettenanlage unsittlich berührt haben, wie die Polizei in Rosenheim am Samstag mitteilte. Eine Zeugin erkannte den Mann am Freitag nahe des Tatortes wieder und filmte ihn den Angaben zufolge mit einer Handykamera.

Aufgrund dieser Bilder gelang es den Ermittlern, den Verdächtigen vor einem Supermarkt festzunehmen. Er hat die drei Taten laut Polizei gestanden. Der Mann war in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte verurteilt worden. Ein Richter ordnete die Unterbringung des 59-Jährigen in einer Fachklinik an.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte der Mann am 21. September eine 74 Jahre alte Frau in der Toilettenanlage begrapscht. Sie flüchtete und vertraute sich vor der Anlage einer 40-jährigen Passantin an. Diese sah den mutmaßlichen Täter wenig später mit einem Fahrrad davonfahren und beschrieb ihn der Polizei. Nach einem Fahndungsaufruf meldeten sich zwei weitere Frauen, die zuvor auch von dem Mann belästigt worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist ein Mensch von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden am Dienstag verletzt.
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare