+
Bianca S. im Gerichtssaal

Mutter gesteht Misshandlung ihres Buben

Nürnberg - Eine 22-jährige Frau muss sich seit Dienstag wegen schwerer Misshandlung ihres einjährigen Sohnes vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

Zu Beginn der Verhandlung räumte die junge Mutter ein, ihr Kind kurz nach Weihnachten 2011 nach einem Eifersuchtsstreit mit ihrem Freund mehrfach mit voller Wucht zu Boden geschmissen zu haben. Der kleine Bub wurde dabei schwer verletzt und bleibt wohl für immer geistig behindert.

Der Prozess soll am kommenden Dienstag fortgesetzt werden. Dann wird unter anderem ein psychiatrisches Gutachten über die Täterin vorgestellt. Anschließend will das Gericht ein Urteil sprechen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare