+
Rettungskräfte arbeiten in der Nacht zum Samstag in Regensburg mit einer Drehleiter an einem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Eine 28-jährige Mutter und ihr 10 Monate altes Baby sind durch ein Feuer in dem Haus ums Leben gekommen. Ein 27 Jahre alter Mann überlebte den Brand schwer verletzt.

Mutter und Sohn sterben nach Wohnungsbrand

Regensburg - Eine 28-jährige Mutter und ihr 10 Monate altes Baby sind in Regensburg durch ein Feuer ums Leben gekommen. Ein 27 Jahre alter Mann überlebte den Brand in einem Mehrfamilienhaus schwer verletzt, wie die Polizei in Regensburg mitteilte.

Das Feuer war im Appartement eines 80-Jährigen im zweiten Stock ausgebrochen und auf die gegenüberliegende Wohnung der drei Opfer übergegriffen. Der alte Mann hatte die Flammen in seiner Wohnung bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Er selbst konnte sich aber nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und erlitt schwere Verletzungen.

In der Nachbarwohnung fand die Feuerwehr Mutter und Sohn sowie den 27-Jährigen ebenfalls schwer verletzt auf und brachte sie ins Freie. Die junge Frau und das Baby starben aber wenig später. Der 27-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Nach Polizeiangaben hatten die drei Opfer wegen des dichten Qualms nicht aus ihrer Wohnung fliehen können.

Eine weitere Person, die sich im ersten Stock aufgehalten hatte, erlitt nach Polizeiangaben eine leichte Rauchvergiftung. Drei Bewohner im Erdgeschoss konnten unverletzt aus dem Haus fliehen. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare