Mutter rettet Zweijährige aus verqualmtem Zimmer

Lauf/Nürnberg - Nur knapp hat ein zwei Jahre altes Mädchen einen Zimmerbrand im elterlichen Schlafzimmer in Schwaig (Landkreis Nürnberger Land) überlebt.

Der 40 Jahre alten Mutter sei es gerade noch rechtzeitig gelungen, das Kleinkind aus dem völlig verqualmten Raum zu retten, berichtete die Polizei am Donnerstag in Nürnberg. Dennoch erlitt die Zweijährige bei dem Brand am Mittwoch schwere Rauchvergiftungen.

Nach Angaben der Polizei hatte die Mutter das Mädchen am Nachmittag ins elterliche Schlafzimmer zum Schlafen gelegt. Dort hatte es offensichtlich die Nachttischlampe eingeschaltet. Diese stürzte um. Die starke Hitze, die von der Halogenbirne ausging, entfachte ein Feuer auf Fußboden und Matratze. Die zehnjährige Schwester, die im angrenzenden Kinderzimmer spielte, bemerkte zum Glück den starken Rauch und holte sofort die Mutter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare