Mutter stirbt nach Unfall - Tochter von Passanten befreit

Hersbruck/Nürnberg - Eine 34 Jahre alte Autofahrerin ist am Samstagmorgen nach einem schweren Unfall im Nürnberger Land gestorben. Ihre neun Jahre alte Tochter wurde von Passanten aus dem Autowrack befreit und überlebte den Unfall mit schweren Verletzungen.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, waren Mutter und Tochter auf der Staatsstraße 2236 im Landkreis Nürnberger Land nahe Hersbruck unterwegs gewesen. Dort prallte das Fahrzeug mit dem Auto einer 18- Jährigen zusammen, die aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Durch den Aufprall wurden die 34-Jährige und ihre Tochter schwer verletzt. Passanten holten das Kind, das auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, aus dem Auto heraus. Die Mutter, die im Wagen eingeklemmt war, musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Hubschrauber flog Mutter und Kind in eine Klinik. Während das Mädchen den Unfall überlebte, starb die 34-Jährige noch beim Transport an den Folgen ihrer Verletzungen. Die 18-jährige Fahrerin des anderen Fahrzeugs kam mit Prellungen und einem Schock davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare