Mutter stirbt bei Unfall - Tochter am Steuer

Elsendorf/Bayreuth - Am Samstag kam es zu einem tödlichen Unfall im Landkreis Bamberg. Eine 18-Jährige überschlug sich mehrmals mit ihrem Wagen. Ihre Mutter, die Beifahrerin, kam ums Leben.

Eine 48-Jährige Frau ist am Samstag im Landkreis Bamberg bei einem Unfall mit ihrer 18-Jährigen Tochter ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die junge Fahranfängerin mit ihrem Wagen in einer Linkskurve bei Elsendorf ins Schleudern geraten. Das Auto krachte in den Straßengraben und überschlug sich mehrmals. Dabei wurde die Mutter der Fahrerin, die auf dem Beifahrersitz saß, aus dem Auto geschleudert. Die 48-Jährige starb wenig später im Krankenhaus. Die Tochter überlebte den Unfall. Warum die Fahranfängerin mit dem Wagen ins Schleudern geriet, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion