Mutter umgebracht - Sohn in Psychiatrie

Eußenheim - Vermutlich hat er seine Mutter mit Schlägen umgebracht. Jetzt ist der Sohn, ein Fitnesstrainer, in die Psychiatrie eingewiesen worden.

Das Motiv und der Ablauf des Gewaltverbrechens an der 76-jährigen Frau in Eußenheim (Landkreis Main- Spessart) sind nach wie vor unklar. Der mutmaßliche Täter, der Sohn der Rentnerin, wurde mittlerweile in der geschlossenen psychiatrischen Abteilung des Bezirkskrankenhauses in Lohr am Main untergebracht, erklärte Oberstaatsanwalt Burkhard Pöpperl am Dienstag in Würzburg. Aufgrund seines Gesundheitszustandes konnte der 48-jährige Fitnesstrainer bislang noch nicht vernommen werden.

Die blutüberströmte Leiche der Frau war am frühen Montagmorgen in ihrer Wohnung gefunden worden. Nachbarn hatten kurz nach Mitternacht die Polizei verständigt, nachdem sie laute Schreie gehört hatten. Mutter und Sohn wohnten im selben Haus, aber in getrennten Wohnungen. Der emotional sehr aufgewühlte 48-Jährige wurde noch vor dem Haus festgenommen. Er leistete heftigen Widerstand und konnte von den Beamten nur mit Hilfe von Pfefferspray und körperlicher Gewalt überwältigt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare