+
Der verurteilte Christoph R. vor Gericht.

Jetzt spricht Michaela R. 

Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Bad Reichenhall - Für den Mord an einem Rentner schickte ein Gericht Christoph R. für 14 Jahre hinter Gitter. Seine Mutter lebt seitdem in Angst. Sie ist überzeugt: „Mich hätte er in dieser Nacht genauso gekillt“.

In der Nacht auf den 14. Juli 2014, während ganz Deutschland den Sieg seiner Nationalmannschaft bei der Fußball-WM feierte, tötete Christoph R. einen Rentner mit 30 Messerstichen und verletzte eine 17-Jährige schwer. Vor Gericht, das ihn zu 14 Jahren Haft verurteilte, verweigerte er die Aussage.

Zuerst konnte Michaela R. es gar nicht glauben, wie sie in einem Interview mit bgland24.de sagt, doch sie traute es ihm zu: "Christoph ist ein Ableger seines Vaters". Dass er sich im Gefängnis bessern würde, daran glaubt sie nicht. Sie blickt schon jetzt mit Todesangst auf den Tag seiner Haftentlassung. Die Mutter des heute 22-Jährigen versucht in einer Therapie zu verarbeiten, was ihr Sohn getan hat.  

Wie zornig die Mutter auf ihren Sohn ist und wie sie verhindern will, dass er sie findet, wenn er wieder in Freiheit ist, lesen Sie auf unserem Partnerportal bgland24.de .

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare