+
Ein Feuerwehrmann sperrt die Schiffsanlegestelle am Königssee ab (l.), weil dort giftgrünes Wasser aufgetreten war (r.). 

Feuerwehreinsatz

Mysteriös: Giftgrünes Wasser im Königssee sorgt für Aufregung 

  • schließen

Schönau - Was ist los mit dem schönen Königssee? Das Wasser war am Freitag teilweise giftgrün, Feuerwehr und Wasserwirtschaftsamt rückten an. Die Hintergründe sind mysteriös.

Am idyllischen Königssee im Berchtesgadener Land gab es am Freitagvormittag ordentlich Wirbel. Dort, wo normalerweise das kristallklare, smaragdgrüne Wasser Touristen wie Einheimische begeistert, war auf einmal eine giftgrüne Brühe zu sehen.

Giftgrünes Wasser im Königssee: Bilder vom Feuerwehreinsatz

Das grüne Wasser war im Bereich der Anlegestelle der Schiffe aufgefallen, berichtet der Sender „Bayernwelle Südost“. Feuerwehr und Wasserwirtschaftsamt seien sogleich zur Stelle gewesen. Letzteres entnahm eine Probe des grünen Wassers, diese wird nun im Labor untersucht. Das Areal sperrte die Feuerwehr großräumig ab.

Was war die Ursache für die Grünfärbung des Sees? Darüber kann bisher nur spekuliert werden. „Bayernwelle Südost“ schreibt von einem möglichen Algenbefall, oder aber ungefährliche Lebensmittelfarbe sei dafür verantwortlich. Die Verfärbung des Wassers sei jedenfalls in einem Bereich aufgetreten, wo Rohre in den See laufen. Mittlerweile sei nichts mehr von der grünen Verfärbung zu sehen.

Die Schifffahrt am Königssee ist wegen der Witterung derzeit eingestellt. Das Eis soll auf keinen Fall betreten werden, warnt die Tourismus-Info.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Offenbar hatte er eine Vorerkrankung. …
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee

Kommentare