Mysteriöse Nackte am Spielfeldrand

Neuburg/Kammel - So etwas gibt es im bayerischen Fußball nicht alle Tage: Nackte stürmten an den Rasen - und riefen etwas, das Rätsel aufgab.

Es sollte eine ganz normale B-Klasse-Partie werden. Doch nun ist das Spiel zwischen dem SV Neuburg/Kammel und dem TSV Langenhaslach das Gesprächsthema Nummer 1 im Lokalfußball rund um Günzburg: Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, stürmten Nackte an den Spielfeldrand!

Augenzeugen beschrieben der Zeitung den Vorfall. Demnach erschienen plötzlich zwei nackte Männer ans Feld, die nichts außer Kopfhauben am Leib trugen. Sie warfen bengalische Feuer auf den Rasen, riefen "Wir sind keine Hooligans" und waren genausoschnell wieder verschwunden, wie sie aufgetaucht waren. Angeblich brausten sie mit einem Auto im Mindelheimer Kennzeichen davon.

Beobachter berichten von einer friedlich wirkenden Aktion - die gleichwohl Rätsel aufgab. Was wollten die Männer? Eine Theorie ist, dass es sich um eine Wette handelt. Eine andere, dass es eine Revanche für einen alten Faschingsscherz handelte. Sei's drum: "Es hat allen Spaß gemacht, Zuschauern wie Spielern", resümiert Langenhaslach-Trainer Gerhard Grünwied.

Auch Frauen ziehen blank: Nackte Tatsachen im Fußballstadion

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare