Ermittler setzten auf Sprengstoffexperten

Mysteriöse Wohnhaus-Explosion gibt Kripo Rätsel auf

Ansbach - Völlig im Dunkeln tappt die Kripo Ansbach bei den Ermittlungen zu einer Explosion in einem Wohnhaus. Die Hintergründe der Detonation sind völlig unklar.

Explosion in Ansbacher Wohnhaus gibt Kripo Rätsel auf

Eine Explosion im Treppenhaus eines Ansbacher Mehrfamilienhauses gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Es sei unklar, ob Unbekannte dabei am vergangenen Samstag einen Böller oder ein Selbstlaborat eingesetzt hätten, sagte ein Nürnberger Polizeisprecher am Montag. Die Ermittler setzten nun auf Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes. Auch seien die Hintergründe der Detonation, bei der niemand verletzt wurde, völlig unklar. Es gebe bislang auch keine Hinweise auf den oder die Täter.

Unbekannte hatten am späten Samstagabend den „sprengstoffartigen explosiven Gegenstand“ an einer Wohnungstür befestigt. Die Wucht der Explosion hatte zwei Türen im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses aufgesprengt und eine Deckenlampe beschädigt. Der Bewohner der betroffenen Wohnung hatte sich zum Zeitpunkt der Explosion nicht daheim aufgehalten. Die übrigen Bewohner des Wohnhauses seien vorübergehend in ein Gebäude des Bayerischen Roten Kreuzes umquartiert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare