Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote
Dieser Labrador starb bei dem Messerangriff

Mann ersticht Labrador mit einem Brotzeitmesser

Ederheim - Ein 52-Jähriger ist bei einem Spaziergang von zwei Hunden angefallen worden. Erst wehrte er sich mit Tritten, doch als das nichts half, stach er die beiden Hunde nieder. Jetzt ermittelt die Polizei.

Ein Mann hat auf zwei Hunde eingestochen, die seinen Labrador attackiert haben sollen. Eines der Tiere verletzte er dabei tödlich, das zweite überlebte verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 52-Jährige am Vortag mit seiner Frau und seinem Labrador nahe dem schwäbischen Ederheim (Landkreis Donau-Ries) spazieren, als ihm vier Hunde entgegenkamen. Zwei von ihnen griffen seinen Angaben zufolge den Labrador an.

Der 52-Jährige setzte sich erst mit Tritten und Schlägen zur Wehr, zog dann sein Brotzeitmesser und stach auf die Hunde - ebenfalls Labradore - ein. Der Polizei gegenüber gab er an, aus Notwehr gehandelt zu haben. Gegen den Mann wurde dennoch Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare