Nach Auffahrunfall: Ford brennt komplett aus

Manching - Ein 23-Jähriger Mann krachte am Freitag auf der A9 in ein Stauende. Er schob dabei drei Fahrzeuge ineinander - und plötzlich stand eines davon in Flammen.

Mit einem Unfall auf der A9 fing am Freitag alles an: Es bildete sich ein Rückstau. Gegen 13.15 Uhr fuhr auch ein 23-jähriger Mann aus München mit seinem Pkw Hyundai in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem linken Fahrstreifen. Hierbei übersah der Fahrer auf Höhe der Anschlussstelle Manching, dass sich der Verkehr aufgrund des vorausgegangenen Unfalls staute, und fuhr auf das Stauende auf.

Durch den massiven Aufprall wurden drei weitere Fahrzeuge, die bereits auf dem linken Fahrstreifen standen, aufeinandergeschoben. Alle Fahrzeuginsassen konnten ihre Fahrzeuge unverletzt verlassen. Doch kurze Zeit später fing der Pkw Ford Focus eines 54-jährigen Fahrers aus Oschatz plötzlich Feuer und stand kurze Zeit später in Flammen.

Es entstand ein Sachschaden von rund 26 000 Euro

Der Brand konnte jedoch durch die Feuerwehren aus Manching und Langenbruck rasch abgelöscht werden. Bedingt durch die Löscharbeiten musste die Autobahn komplett gesperrt werden. Während der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen konnten der Stand- sowie der rechte Fahrstreifen für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es zu einem Rückstau von etwa zehn Kilometern. Da die Reinigungsarbeiten aufgrund einer großflächigen Ölspur sehr aufwendigen waren, konnte die Unfallstelle erst kurz vor 15 Uhr für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden. Der Gesamtschaden an den vier Fahrzeugen,  beläuft sich auf 26 000Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stellt sich vier Jahre nach Gewaltverbrechen
Vor vier Jahren fand die Polizei eine ermordete Frau. Der Täter konnte nicht ermittelt werden. Nun hat ein Mann das Verbrechen überraschend gestanden.
Mann stellt sich vier Jahre nach Gewaltverbrechen
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Ein 27-Jähriger ist auf Sanitäter losgegangen, die ihm helfen wollten. Im Rettungswagen randalierte der Mann und beschädigte einiges.
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Modellbahn, Briefmarke & Co: Deutsche Hobbys in der Alterskrise
Wo früher die neue Märklin durchs Zimmer fuhr, stehen heute Computer und Spielekonsolen. Die einst typisch deutschen Hobbys wie Modellbahn und Briefmarkensammeln stecken …
Modellbahn, Briefmarke & Co: Deutsche Hobbys in der Alterskrise
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.