Alarm am Hauptbahnhof

Nach Bombendrohung: Anrufer festgenommen

Nürnberg - Ein Telefonat versetzte am Donnerstag Nürnberg in Angst und Schrecken: Bei der Polizei ging eine Bombendrohung ein. Jetzt wurde der Anrufer festgenommen.

Nach der Bombendrohung gegen den Nürnberger Hauptbahnhof vom Donnerstagabend hat die Polizei einen 51-jährigen Mann aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim festgenommen. Er sei anhand der in der Polizeieinsatzzentrale angezeigten Telefonnummer rasch ermittelt worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der Mann habe die Bombendrohung gestanden, zum Motiv aber nichts gesagt. Hintergrund sei offenbar eine psychische Erkrankung. Polizeibeamte brachten ihn nach der Vernehmung in eine Psychiatrische Klinik.

Wegen der Bombendrohung hatte die Bundespolizei am Donnerstagabend große Teile des Hauptbahnhofs abgeriegelt. Eine Spezialeinheit der Polizei untersuchte daraufhin Schließfächer, in denen ein Sprengsatz vermutet wurde, konnte aber schon nach einer knappen Stunde Entwarnung gebe. Ein Schließfach, vor dem zuvor ein Sprengstoffspürhund angeschlagen hatte, war leer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Drei mutmaßliche Schleuser müssen sich seit Dienstag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen mindestens sechs Kinder auf dem Gewissen haben.
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser
Ohne sich abzufrischen ist ein 30-Jähriger am Montag in den Reifinger Weiher gesprungen - und bezahlte dafür mit seinem Leben. Taucher konnten den jungen Mann nur noch …
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser
Vorwürfe gegen Gebirgsjäger in Bad Reichenhall: Ermittlungen eingestellt
Im März waren die Gebirgsjäger in Bad Reichenhall in die Schlagzeilen geraten: Sexuelle Belästigung, Volksverhetzung und Tierquälerei standen im Raum. Jetzt wurden die …
Vorwürfe gegen Gebirgsjäger in Bad Reichenhall: Ermittlungen eingestellt
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Um die Funktionsfähigkeit des Warnsystems zu prüfen, werden am kommenden Mittwoch in vielen Teilen Bayerns wieder die Sirenen heulen. 
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen

Kommentare