+
In diesem Haus sollten Asylbewerber einziehen. Nach einem mutmaßlichen Brandanschlag findet nun in Kaufbeuren eine Veranstaltung gegen Fremdenfeindlichkeit statt.

Nach Brand in Asylbewerberunterkunft

Kaufbeuren will Zeichen setzen gegen Fremdenhass

Kaufbeuren - Nach einem Feuer in einer geplanten Asylbewerberunterkunft, will Kaufbeuren ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen. Bei dem Brand wird von einem Anschlag ausgegangen.

Das Bündnis für Flüchtlinge in Kaufbeuren hat für den heutigen Freitagabend zu einer Solidaritätskundgebung aufgerufen. Anlass dafür ist der mutmaßliche Brandanschlag auf eine geplante Asylbewerberunterkunft am vergangenen Wochenende. Bei dem Feuer ist ein hoher Schaden entstanden.

Unter dem Motto „Für ein gutes Miteinander in Kaufbeuren - gegen Fremdenfeindlichkeit“ wollen die Veranstalter ab 18.00 Uhr ein Zeichen setzen für Toleranz und Vielfalt. „Fremdenhass und Rassismus dürfen nicht salonfähig werden“, sagte Michael Rösch, Sprecher des Bündnisses. 

Nach dem Auftakt vor der evangelischen Christuskirche werden die Demonstranten an der ausgebrannten Unterkunft vorbeilaufen. Die Organisatoren erwarten rund 500 Teilnehmer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare