+
Die Feuerwehr kämpft gegen die Flammen in dem Haus in Lindau.

Tatverdächtiger bestreitet Vorwürfe

Rentner getötet? Haftbefehl nach Brand in Lindau

Lindau - Sollte der Brand in Lindau ein Verbrechen decken? Die Polizei erließ nun Haftbefehl gegen einen 47-Jährigen. Er soll den tot aufgefundenen Rentner umgebracht haben.

Ein Brand mit einem toten Rentner in Lindau hat sich als Kapitalverbrechen entpuppt. Die Polizei hat einen 47-Jährigen festgenommen, der sich zur Zeit des Feuers in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben soll. Gegen den Mann sei am Freitag wegen des dringenden Verdachts eines Tötungsdelikts Haftbefehl erlassen worden, erläuterte ein Polizeisprecher. Der Mann bestreite jedoch, das 76 Jahre alte Opfer umgebracht zu haben.

Der Brand in dem Wohnhaus war am frühen Donnerstagmorgen entdeckt worden. Die Feuerwehr fand dann in dem stark beschädigten Gebäude die Leiche des 76-Jährigen. Wie das Feuer entstanden ist, stand nach Angaben der Kripo zunächst nicht fest. Es sei auch noch unklar, ob der Täter den Senior umgebracht und dann das Feuer gelegt hat, um Spuren zu verwischen, sagte der Sprecher. Dies sei derzeit nur eine Möglichkeit, die untersucht werde.

Genaue Angaben zu der Todesursache machte die Polizei nicht, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Die Obduktion der Rechtsmediziner in München habe ergeben, dass der Bewohner vor Ausbruch des Brandes aufgrund einer Gewalteinwirkung gestorben sei, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen

Kommentare