+
Das Archivbild zeigt einen Soldaten vor einem Gebäude der Kaserne in Amberg.

Nach Drohung: Unbekannter zündet Bombe in Kaserne

Amberg - Ein Unbekannter hat in der Bundeswehrkaserne Amberg eine Bombe gezündet. Der Täter hatte seine Tat zuvor angekündigt. Nur weil keine Person in der Nähe war, wurde niemand verletzt.

Mitten in der Nacht zum Freitag, um kurz vor 3 Uhr, betrat der bislang unbekannte Täter das Gebäude der Feldjägerkompanie - und zündete auf dem Flur einen Sprengkörper. Direkt daneben hielten sich Feldjäger in ihren Zimmern auf. Sie wurden jedoch nicht verletzt, es entstand lediglich Sachschaden.

Der Sprengkörper trägt die Bezeichnung „DM 22“ (DM: Deutsches Modell), ist mit einer geringen Menge Sprengstoff (TNT) gefüllt und hat eine Styrophorummantelung. Befinden sich beim Zünden eines "DM 22" Menschen in unmittelbarer Nähe, so kann es laut Polizei zu schweren Verletzungen kommen. Die Kripo Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter ist vermutlich ein Angehöriger der Bundeswehr. Wenig Stunden zuvor, am Donnerstagabend, war auf der Wache der Kaserne ein Drohanruf eingegangen. Ein anonymer, männlicher Anrufer sagte nur "Ich sprenge euch alle in die Luft". Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen der Explosion und der Tat.

Nach dem Drohanruf hatten Bundeswehr und Polizei die Gebäude auf dem Kasernengelände geräumt und mit Spezialhunden durchsucht. Zu diesem Zeitpunkt wurde nichts Verdächtiges gefunden, so dass die Soldaten wieder in ihre Unterkünfte zurückkehrten. Über ein mögliches Motiv ist derzeit noch nichts bekannt. Ein Hintergrund mit politischer Motivation scheidet nach dem jetzigen Ermittlungsstand aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Die Mordkommission ermittelt.
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden

Kommentare