+
Vor ein paar Tagen saßen die Güterschiffe im zugefrorenen Main noch fest. Jetzt können sie wieder fahren.

Nach dem Eis: Wieder Freie Fahrt für die Main-Schiffe

Schweinfurt - Seit Wochen saßen sie im Eis fest. Jetzt können die Güterschiffe auf dem Main von Schweinfurt in Richtung Aschaffenburg wieder fahren.  

 „Die Fahrt bis zum Rhein ist wieder uneingeschränkt möglich“, sagte Helko Fröhner vom Wasser- und Schifffahrtsamt Schweinfurt am Montag. In Richtung Bamberg hingegen gab es noch Probleme. Mit Eisbrechern sollte jedoch auch diese Fahrrinne bis zum Abend freigeräumt werden.

Den Güterschiffen mit dem Ziel Donau hilft das jedoch nicht viel: Auf dem Main-Donau-Kanal blieb auch am Montag die Schifffahrt gesperrt. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg rechnete mit einer Freigabe am Ende der Woche. Zwischen Bamberg und Schweinfurt warteten noch etwa zehn Schiffe auf die Weiterfahrt.

In einigen Flüssen wie der Regnitz und der Donau meldete der Hochwassernachrichtendienst wegen des Tauwetters leicht erhöhte Pegelstände. Ein auf die Eiszeit folgendes Hochwasser ist nach Angaben von Sachgebietsleiter Fröhner derzeit aber nicht in Sicht. „Das, was schmilzt, wird nicht zum Hochwasser reichen und es gibt derzeit auch keine Vorhersagen für ausgiebigem Regen.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
In den kommenden Tagen kommt Schnee auf uns zu - wie viel, ist allerdings noch unklar. Die kommende Woche verspricht jedenfalls ein Phänomen, das Experten …
Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
In voller Verzweiflung meldete ein Mann seine hochschwangere Freundin per Notruf als vermisst. Ihr Aufenthaltsort war aber gar nicht so ungewöhnlich.
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Bereits zum zweiten Mal wurden in Regensburg an der gleichen Stelle menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat eine Vermutung, zu wem diese gehören könnten.
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare