+
Das Gebäude einer Klebebandfabrik in Immenstadt (Bayern) stand in der Nacht zum Samstag im Vollbrand. Die Ursache ist weiterhin unklar.

Brandstelle noch nicht begehbar

Nach Fabrik-Großbrand: Ursache weiter unklar

Immenstadt - Nach dem Großbrand in einer Fabrik in Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) mit mehreren Millionen Euro Schaden ist die Ursache weiter unklar.

„Eine technische Ursache scheint am wahrscheinlichsten“, sagte ein Sprecher der Polizei über den Großbrand in einer Fabrik in Immenstadt(Landkreis Oberallgäu). Die Ermittlungen dauern an; am Montag war die Brandstelle noch nicht begehbar.

Das Feuer war in der Nacht zum Samstag ausgebrochen. Rund zehn Arbeiter befanden sich in der Klebeband-Fabrik, sie konnten das Gebäude jedoch unverletzt verlassen. Rund 250 Einsatzkräfte waren einen ganzen Tag mit Löscharbeiten beschäftigt. Vier Feuerwehrleute erlitten Rauchvergiftungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
Weil ein Lastwagen auf einen Tankzug aufgefahren war, kam es am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 9 stundenlang zu Verkehrsbehinderungen. Etwa 300 Liter Diesel …
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter

Kommentare