+
In Wald (Schwaben) stand am Donnerstag (05.01.2012) der Kirchturm in Flammen.

Nach Feuer: Kirchturm bekommt Deckel

Wald - Die Kirche in Wald, deren Turm bei einem Feuer abgebrochen ist, soll nun mit einem Deckel verschlossen werden. Unterdessen wird weiter zur Brandursache ermittelt. Ein erster Druchbruch wird für den Nachmittag erwartet.

Lesen Sie dazu auch:

Kirchenbrand: Sachverständiger soll weiterhelfen

Kirche brennt lichterloh - Turmspitze bricht ab

Nach einem Kirchenbrand in Wald im Allgäu soll der ausgebrannte Kirchturm zunächst einen Deckel bekommen. Am Montag bereits sollte der Giebel abgetragen werden, wie ein Sprecher des Bistums Augsburg sagte. Anschließend sollte der Turm oben geschlossen werden, um weitere Schäden zu verhindern. Für den Nachmittag erhoffte der Sprecher sich weitere Informationen zur Brandursache. Experten und auch ein Statiker nahmen die Pfarrkirche zum heiligen Nikolaus am Montag unter die Lupe.

Kirche steht in Flammen - Turmspitze bricht ab

Kirche steht in Flammen - Turmspitze bricht ab

Ein Feuer hatte am Donnerstagabend den Turm der Kirche zerstört, die Spitze fiel auf den Friedhof neben der Kirche. Als Brandursache wird ein Blitzschlag vermutet, auch darüber sollen Sachverständige endgültige Gewissheit bringen.

Noch diese Woche soll die Kirche wieder zugänglich gemacht werden. „Wir hatten Glück im Unglück: Die Kirche, also der Chorraum, ist unbeschädigt geblieben“, sagte der Sprecher des Bistums Augsburg, Markus Kremser am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Wie mit dem ausgebrannten Turm weiter verfahren werden soll, ist nach Bistumsangaben noch nicht bekannt. „Das muss man sich jetzt angucken“, sagte Kremser. „Für einen solchen Fall haben wir keine Pläne in der Schublade.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare