+
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern im Süden Bayerns.

Wetterdienst warnt Südbayern

Nach der Hitze: Jetzt überschütten uns Unwetter

München - Das war's vorerst mit dem Sommerwetter: Heute und morgen muss in Bayern mit teils schweren Gewittern gerechnet werden. Für den Süden des Freistaats gilt eine Unwetterwarnung. 

Pünktlich zum Wochenstart hat das sommerliche Wetter der vergangenen Tage schon wieder ein Ende. Statt Sonnenschein gibt es diesen Montag Regen und Gewitter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den Süden Bayerns sogar eine Unwetterwarnung herausgegeben und warnt vor Starkregen mit über 20 Liter pro Quadratmeter, Hagel und Windböen von bis zu 70 km/h. Das Wetter in Ihrer Region finden Sie hier.

Grund für das schlechte Wetter ist ein Tiefdrucksystem über Deutschland und Tschechien. Das hält sich auch in den nächsten Tagen und kann in der Nacht auf Dienstag stelleweise für unwetterartige Regenmengen von über 80 Liter pro Quadratmeter sorgen. Auch am Dienstag bringt das Tief kräftigen Regen und Gewitter.

Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Ab Mitte der Woche sei das Schlimmste überstanden, teile der DWD der Presseagentur dpa mit. Ab Mittwoch lassen die Schauer und Gewitter nach, am Donnerstag und Freitag erwarten uns trockene 25 Grad. Auch am nächsten Wochenende bleibt es warm und trocken, wenn auch nicht ganz so wolkenlos wie in den letzten Tagen.

dpa/sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare