Nach Hochwasser

Zug München-Salzburg fährt wieder

München - Auf der Bahnstrecke München-Salzburg sind die Hochwasserschäden beseitigt worden. Die Deutsche Bahn erklärt, warum es bis jetzt gedauert hat.

Auf der Strecke München-Salzburg können seit Montag wieder Züge fahren, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Das Hochwasser am Fluss Tiroler Ache hatte vor einer Woche eine Brücke in der Nähe von Übersee (Landkreis Traunstein) stark beschädigt. Die Arbeiten waren aufwendig, da auch die Straßen, die zur Brücke führten, in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Deshalb musste erst eine Baustraße zur Brücke errichtet werden. Die Kosten für die Arbeiten betrugen laut Bahn auf 350 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare