Polizei im Einsatz

Plünderer bedienen sich bei Flutopfern

Deggendorf - Nach dem Hochwasser kommen die Diebe. Die Polizei fürchtet nicht nur immer mehr Plünderer - sie hat Dieben bereits das Handwerk gelegt.

Kommen nach dem Hochwasser die Diebe? Die Polizei in Niederbayern fürchtet nach der Flutkatastrophe Diebstähle in den betroffenen Gebieten. „Es ist jetzt wichtig, dass es nicht zu Diebstählen und Plünderungen kommt“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Dienststellen hätten bereits einige Diebstähle registrieren müssen: In Deggendorf sei ein Satz Pkw-Reifen gestohlen worden, im Raum Landshut habe es Diebstähle aus Kellern und Garagen gegeben.

Die Ermittler hätten aber auch schon mehrere Diebe stoppen können - unter anderem mit Transportern voller mutmaßlich entwendeter Möbel. Die Beamten rieten den Hochwasseropfern zu besonderer Wachsamkeit. Verdächtige Beobachtungen sollen sofort der Polizei gemeldet werden. Streifenpolizisten werden vor allem zur Nachtzeit verstärkt unterwegs sein.

Deggendorf: Das große Aufräumen hat begonnen

Deggendorf: Das große Aufräumen hat begonnen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau läuft auf Straße und wird vor Augen ihres Mannes getötet
Eichstätt - Sie wollte eigentlich nur eine Bundesstraße überqueren. Doch dabei wurde eine Frau auf der B13 getötet. Ihr Mann musste alles mit ansehen.
Frau läuft auf Straße und wird vor Augen ihres Mannes getötet
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Görisried - Eine Allgäuer Familie baut in ihrer Schmiede alte Hoflampen nach, wie sie früher auf fast jedem Hof leuchteten. Die anstrengende, aber ehrliche Arbeit hat …
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft
Seitdem die Kommunen die Planungshoheit bei der Windkraft haben, werden in Bayern deutlich weniger Anlagen gebaut. Manches deutet darauf hin, dass es bald so gut wie …
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion