Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Randalierende Jugendliche

Nach hohem Schaden in Schule: Vandalismus in Kempten aufgeklärt

Im Mai brachen Jugendliche in eine Schulwerkstatt ein und verursachten einen Schaden von rund 100.000 Euro. Nun ermittelte die Polizei fünf jugendliche Täter.

Kempten - Die Polizei hat fünf Jugendliche ermittelt, die für Vandalismus mit hohem Schaden in einer Kemptener Schulwerkstatt verantwortlich sein sollen. 

Vernehmungen im Umfeld brachten die Behörden auf die Spur der 15- bis 18-Jährigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie waren bereits Ende Mai in die, von mehreren Schulen genutzte Werkstatt eingebrochen und hatten dabei einen Schaden von rund 100.000 Euro angerichtet. 

Unter anderem übergossen sie den Boden mit Lasuren und Farben, hinterließen großflächige Farbschmierereien und zerstörten die Einrichtung. Außerdem klauten sie einen Laptop und Werkzeug. Die fünf jungen Leuten räumten die Vorwürfe inzwischen ein. Zum Tatzeitpunkt seien sie betrunken gewesen. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen müssen sie nun mit hohen Schadenersatzansprüchen rechnen. Nicht nur die Eltern, auch das Jugendamt wurde informiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare