+

Weitere Opfer

Nach Laserstrahl-Attacke nahezu erblindet - Bub in Verdacht

Nürnberg - Nach einer folgenschweren Laserattacke in Nürnberg vom vergangenen Herbst hat die Polizei nun einen Bub und dessen Mutter im Visier.

Monatelange intensive Ermittlungen hätten ergeben, dass ein strafunmündiger Junge den Strahl eines Laserpointers auf einen Jugendlichen gerichtet habe, der gerade auf einer Rolltreppe einen U-Bahnhof verließ. Der junge Mann sei inzwischen auf einem Auge nahezu erblindet, berichtete die Polizei am Montag.

Auf die Spur des Buben hätten die ermittelnden Kripobeamte andere Passanten geführt, die am selben Ort wie der Jugendliche mit einem Laserstrahl attackiert worden waren. Bei einer Tatortbegehung stieß die Polizei auf eine benachbarte Wohnung, von der aus offenbar ein Laserstrahl auf Passanten gerichtet wurde. Bei einer Wohnungsdurchsuchung stießen die Beamten auf einen Laserpointer. Da der Bub noch nicht 14 Jahre alt und damit strafmündig ist, drohen nun der Mutter des Kindes strafrechtliche Konsequenzen.

Attacken mit Laserpointer machen Piloten, Fußballspieler oder Lokführer seit langem zu schaffen. Vor einem Angriff mit dem grell-grünen Lichtstrahl gibt es wenig Schutz. Warum die Laser-Strahlen gefährlich sind, lesen Sie bei Merkur.de.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biotonnen sind “a Glump“: Provinzposse um amtliche Mülleimer-Bastelkurse 
Im Landkreis Augsburg beschweren sich etliche Bürger über Risse in ihren Mülltonnen. Der Landkreis wollte daher nun Bastelkurse anbieten. Nicht mit uns, sagen die Bürger.
Biotonnen sind “a Glump“: Provinzposse um amtliche Mülleimer-Bastelkurse 
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Uli W. hat eingeräumt, seine Mutter Ute (53) umgebracht zu haben. Ein Richter hat am Freitag Haftbefehl erlassen, der 20-Jährige sitzt jetzt in U-Haft.
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching

Kommentare