Nach Lastwagen-Brand auf A7 Unfall mit Schwerverletztem

Hammelburg/Würzburg - Während die Feuerwehr nach einem Lastwagen-Brand auf der Autobahn 7 bei Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) noch die Unfallstelle aufräumte, ist ein zweiter Lastwagenfahrer am Montagabend an derselben Stelle auf einen anderen Sattelzug aufgefahren und schwer verletzt worden.

Der 43 Jahre alte Mann aus der Slowakei habe zu spät gesehen, dass der Lastwagen am Ende eines Staus anhielt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er prallte mit seinem 40-Tonner auf den anderen Lastzug. Für die Bergung der mit Kalisalz und Plastikkörben beladenen Lastwagen musste die A7 in Richtung Würzburg bis in die Nacht gesperrt werden.

Wenige Stunden vor dem Auffahrunfall war dort ein Silolaster in Flammen aufgegangen. Nach einem Feuer im Motor brannte das Führerhaus aus. Der mit 26 Tonnen Zucker beladene Sattelzug war am Nachmittag auf der A7 unterwegs, als zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Hammelburg der Turbolader im Antrieb aufriss. Polizeiangaben zufolge verteilte sich auf einer Länge von einem halben Kilometer Öl auf der Fahrbahn. Kurz darauf stand das Führerhaus des Lasters in Flammen. Der 49 Jahre alte Fahrer konnte sich unverletzt retten. Es entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare