Auf A7

Nach Lkw-Unfall: 600 Liter Diesel sorgen für Vollsperre

Ein Lkw-Unfall sorgte auf der A7 für stundenlange Verkehrsbehinderungen. Der Laster kippte um und verlor dabei 600 Liter Kraftstoff. Der Fahrer kam ins Krankenhaus.

Wasserlosen - Ein Lastwagen ist am Mittwoch auf der Autobahn 7 bei Wasserlosen (Landkreis Schweinfurt) umgekippt und hat stundenlange Verkehrsbehinderungen verursacht. Der Sattelzug war mitten im morgendlichen Berufsverkehr aus zunächst ungeklärter Ursache umgestürzt und quer auf der Fahrbahn liegen geblieben. Wie die Polizei mitteilte, kam der 35 Jahre alte Fahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Da aus dem Unfalllaster etwa 600 Liter Diesel ausgetreten waren, dauerten die Bergungsarbeiten stundenlang. Die Fahrspur Richtung Würzburg war dabei voll gesperrt. Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Strafe statt Strand: Einige Schüler sind auf dem Weg in die Ferien von der Polizei am Flughafen geschnappt worden. Die Eltern kritisieren das harsche Vorgehen.
Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Der Sommer kommt in den Pfingstferien wieder nach Bayern. Zuvor kündigen sich aber noch schwere Gewitter an. Alle aktuellen Infos im Wetter-Ticker.
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen
Der selbst bei den Kirchen in die Kritik geratene bayerische Kreuzerlass ist amtlich. Er wurde am Dienstag im Bayerischen Gesetz- und Verordnungsblatt bekanntgemacht. …
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen
Tragisch: Polizist zieht Rentnerin aus Donau - doch zu spät
Da kam jede Hilfe zu spät: Ein Polizist hatte eine mit dem Gesicht nach unten treibende Frau auf der Donau entdeckt und sofort gehandelt. Doch es gab keine Rettung mehr.
Tragisch: Polizist zieht Rentnerin aus Donau - doch zu spät

Kommentare