+
Auf der A3 bei Regensburg ging am Donnerstagmorgen für einige Stunden nichts mehr (Archivbild).

Bei Regensburg

A3 nach Lkw-Unfall neun Stunden gesperrt

Nittendorf/Regensburg - Ein Lkw-Fahrer ist am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn 3 bei Regensburg mit seinem 40-Tonner in Schleudern geraten und umgekippt.

Die Autobahn 3 ist am Donnerstag bei Regensburg nach einem Lastwagenunfall rund neun Stunden lang gesperrt worden. Der Fahrer des Transporters war gegen 1.00 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Nittendorf aus ungeklärten Gründen mit seinem 40-Tonner von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Das mit 12,5 Tonnen Verpackungsmaterial beladene Fahrzeug prallte gegen eine Leitplanke und eine Betonbrücke. Der Sattelzug stürzte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen.

Für die Bergung musste die A3 in Richtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Auch die Bahnlinie Regensburg-Nürnberg wurde kurzzeitig gesperrt, weil Fahrzeugteile von der Brücke auf die darunter liegenden Gleise gefallen waren. Der 52 Jahre alte Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen
Bei Schleifarbeiten in einem Betrieb führte eine unglückliche Verkettung von Vorfällen dazu, dass Funken eine Explosion auslösten. Ein Mann ist schwer verletzt.
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen

Kommentare