Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschalten

Mobbing-Vorwürfe in Kaserne

Bad Reichenhall - Wegen der Mobbing-Vorwürfe, die ein Soldat der Hochstaufen-Kaserne erhoben hatte, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Wegen der Mobbing-Vorwürfe eines Soldaten aus der Hochstaufen-Kaserne im oberbayerischen Bad Reichenhall hat die Bundeswehr die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. „Wir ermitteln den Sachverhalt“, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Traunstein am Donnerstag. Zunächst hatte die „Passauer Neue Presse“ (Donnerstag) über die Vorwürfe berichtet. Laut der Staatsanwaltschaft beziehen sie sich auf Mobbing „mit sexualbezogenen Überschreitungen“. Unklar ist, ob es sich bei dem Soldaten um einen Mann oder eine Frau handelt und ob sich der angebliche Vorfall zwischen Vorgesetzten und Untergebenen oder unter Kameraden ereignet haben soll.

Erst im Januar sorgte der Skandal um demütigende Rituale und sexuelle Nötigung in einer Bundeswehr-Kaserne im baden-württembergischen Pfullendorf für bundesweites Aufsehen. Dem Ermittlungsbericht zufolge zwangen Ausbilder untergebene Soldatinnen zum Tanz an der Stange und tasteten sie im Intimbereich ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter von IT-Lehrer aus Bayern fleht: Lasst meinen Sohn aus arabischem Knast!
Christine Wilke-Breitsameter weiß nicht, warum ihr Sohn, ein IT-Lehrer aus Landau, in einem Gefängnis auf der arabischen Halbinsel, in Al Ain in Abu Dhabi, sitzt. Sie …
Mutter von IT-Lehrer aus Bayern fleht: Lasst meinen Sohn aus arabischem Knast!
Eisiger Frost bleibt Bayern treu - arktische Temperaturen am Wochenende
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“bringt besonders am Wochenende arktische Temperaturen in den Freistaat. Zur Prognose.
Eisiger Frost bleibt Bayern treu - arktische Temperaturen am Wochenende
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Sie sollen einen Landsmann in einer Asylbewerberunterkunft brutal ermordet haben - gegen zwei Männer aus Syrien fällt am Donnerstag (9.00 Uhr) vor dem Landgericht …
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte

Kommentare