Isar
1 von 1
Nach Tod von Obdachlosem - drei Männer unter Tatverdacht

Nach Tod von Obdachlosem

Flaucher-Mord: Drei Männer unter Tatverdacht

München - Nach dem gewaltsamen Tod eines 50 Jahre alten Obdachlosen in München hat die Polizei drei Männer als Tatverdächtige ermittelt. Einer der Drei ist bereits gefasst.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 50 Jahre alten Obdachlosen in München hat die Polizei drei Männer als Tatverdächtige ermittelt. Einer der Beschuldigten sitzt bereits in Untersuchungshaft. Der 52-Jährige werde der Mittäterschaft verdächtigt, nachdem er seine Anwesenheit am Tatort zur Tatzeit zugegeben habe, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach zwei anderen Männern werde noch gefahndet. Das Trio stamme ebenfalls aus dem Obdachlosenmilieu. Das Opfer war am Dienstag an der Isar von einem Passanten tot gefunden worden.

dpa/lby

Meistgesehene Fotostrecken

„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder
Die Feuerwehr in Franken hatte am Sonntag eine Menge zu tun: Sturmtief „Fabienne“ hatte gewütet. Die Bilder.
„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder
Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
Der Dachstuhl des Ankerzentrums für Flüchtlinge in Bamberg ist am Samstag in Flammen aufgegangen. Ein Gebäude der Wohneinrichtung musste geräumt werden. Die Bilder.
Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
Auto kracht frontal in Kleinbus: Sechs Menschen bei Unfall schwer verletz - Bilder
Nahe Kreuzwertheim ist eine Frau mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und in einen Kleinbus gekracht. Sechs Menschen, darunter drei Jugendliche, wurden schwer …
Auto kracht frontal in Kleinbus: Sechs Menschen bei Unfall schwer verletz - Bilder
Schulbus-Fahrer hat sich verfahren: Wende-Manöver geht gewaltig schief
Er versuchte zu wenden und kam dann von der Straße ab. Ein Schulbus-Fahrer ist an seiner fehlenden Ortskenntnis gescheitert.
Schulbus-Fahrer hat sich verfahren: Wende-Manöver geht gewaltig schief