Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt

Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt

Fahrlässige Tötung?

Tod nach Party: Jetzt wird ermittelt

Bamberg - Nach dem Tod eines 27-Jährigen nach einer Party Ende Dezember in Bamberg ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung.

Der Mann hatte K.O.-Tropfen eingenommen. Im Visier der Fahnder steht ein Partygast, der die Tropfen beschafft haben soll, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten.

Der 27-Jährige hatte auf der privaten Feier gemeinsam mit einem 24-Jährigen die auch als „Liquid Ecstasy“ bezeichnete synthetische Droge konsumiert. Beide Männer verloren das Bewusstsein und mussten von einem Notarzt reanimiert werden. Während es dem Jüngeren bald wieder besser ging, starb der 27 Jahre alte Mann wenig später.

Auch gegen die anderen Gäste der Party werden Ermittlungen eingeleitet, sie müssen sich wegen unterlassener Hilfeleistung verantworten. Die Ermittler werfen ihnen vor, den Rettungsdienst zu spät verständigt zu haben. Möglicherweise hätte das Leben des Mannes bei rechtzeitiger Hilfe gerettet werden können.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer

Kommentare