Folgenschwere Verpuffung

Nach Rasenmäher-Brand: 80-Jähriger erliegt Verletzungen

Bad Kissingen - Eine unglückliche Verquickung verschiedener Umstände hat zum Tod eines Rentners geführt.

Nach dem Brand seines Rasenmähers ist in Unterfranken ein 80 Jahre alter Mann gestorben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Senior Anfang April in Bad Kissingen seinen Aufsitzrasenmäher getestet und danach im Anbau seines Gartenhauses untergestellt. 

Als er wenig später einen lauten Knall hörte, öffnete er zum Nachschauen eine Tür. Dabei kam es zu einer Verpuffung, durch die der Mann schwere Verletzungen erlitt. Der 80-Jährige kam in eine Spezialklinik, in der am Sonntag an seinen Verletzungen starb. Warum der Rasenmäher in Brand geraten war, ist weiter unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlittenhund und Meisterläufer abgehauen: Wo ist Hund Popeye?
Popeye, Schlittenhund und Meisterläufer, ist weg. Der achtjährige Rüde war Deutscher Meister im Hundeschlittenrennen. Sein Lauftalent ist nun ein Problem...
Schlittenhund und Meisterläufer abgehauen: Wo ist Hund Popeye?
Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Strafe statt Strand: Einige Schüler sind auf dem Weg in die Ferien von der Polizei am Flughafen geschnappt worden. Die Eltern kritisieren das harsche Vorgehen.
Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Der Sommer kommt in den Pfingstferien wieder nach Bayern. Zuvor kündigen sich aber noch schwere Gewitter an. Alle aktuellen Infos im Wetter-Ticker.
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen
Der selbst bei den Kirchen in die Kritik geratene bayerische Kreuzerlass ist amtlich. Er wurde am Dienstag im Bayerischen Gesetz- und Verordnungsblatt bekanntgemacht. …
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen

Kommentare