Frau erstickte qualvoll

Nach Raubmord an 85-Jähriger: Zweiter Täter in Georgien verurteilt

Mehr als vier Jahre nach dem Raubmord an einer Rentnerin in Nürnberg ist nun auch der zweite Täter verurteilt worden. Er muss lebenslang ins Gefängnis - in Georgien. 

Nürnberg/Kutaissi - Ein Stadtgericht in der georgischen Stadt Kutaissi habe gegen den 31-Jährigen eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen vorsätzlichen Totschlags unter erschwerten Umständen verhängt, berichtete ein Justizsprecher am Donnerstag in Nürnberg.

Den Ermittlungen zufolge war der 31-Jährige zusammen mit einem Komplizen im Juni 2013 bei der Seniorin eingebrochen. Die Täter fesselten und knebelten die Frau und legten ihr zwei Decken und einen Teppich über den Kopf, so dass sie qualvoll erstickte. Danach raubten die Männer eine teure Uhr.

Seit Juni 2014 mit europäischem Haftbefehl gesucht

Der 40 Jahre alte Komplize war deswegen im Mai vom Landgericht in Nürnberg zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der zweite Täter wurde seit Juni 2014 mit europäischem Haftbefehl gesucht. Zielfahnder des Landeskriminalamtes spürten den 31-Jährigen schließlich in Georgien auf. Er wurde Ende November 2016 festgenommen.

In enger Abstimmung mit dem Amtsgericht Nürnberg, der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und dem Polizeiattaché der georgischen Botschaft in Berlin wurden acht Zeugen aus dem Raum Nürnberg per Videokonferenz vom Stadtgericht Kutaissi vernommen. Den Zeugen sei dadurch die weite Anreise erspart worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Armin Weigel/

Meistgelesene Artikel

73-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto - und stirbt noch an der Unfallstelle
Tragischer Unfall in Unterfranken: Eine 73-Jährige ist ums Leben gekommen, nachdem sich ihr Auto überschlug.
73-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto - und stirbt noch an der Unfallstelle
Hubschrauber-Suche: Gefangener flieht an der Tankstelle aus Polizei-Auto
Eigentlich sollte der Mann abgeschoben werden - an einer Tankstelle in Schwaben ist der Polizei aber ein Gefangener entflohen.
Hubschrauber-Suche: Gefangener flieht an der Tankstelle aus Polizei-Auto
Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
Was macht man mit dieser umfangreichen Beute? Fast 1.000 Eishockey-Schläger haben Diebe im Allgäu aus einer Lagerhalle entwendet.
Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
Dreharbeiten statt Überfall: Frau übersieht Hinweis und löst Großeinsatz aus
Eine Frau rief in Illertissen die Polizei, weil sie einen vermummten Mann in einer Bank entdeckte. Und alles nur, weil sie ein Schild übersah.
Dreharbeiten statt Überfall: Frau übersieht Hinweis und löst Großeinsatz aus

Kommentare