Mutmaßliches Familiendrama in Unterfranken

Nach Schussverletzungen: Beide Opfer in Lebensgefahr

Arnstein - Leblos wurden Schwiegertochter und Schwiegervater in einem Haus in Unterfranken gefunden. Nun kämpfen sie um ihr Leben. Was genau passiert ist, ist noch unklar.

Bereits am Donnerstagabend fand der Ehemann der Frau sowohl sie als auch seinen Vater leblos auf. Beide haben schwere Schussverletzungen, sind nicht ansprechbar und schweben in Lebensgefahr. Das bestätigte die Polizei am Montag.

Die Familie lebt in einem Mehrgenerationenhaus in Arnstein im Landkreis Main-Spessart. Den Beamten zufolge sei es ausgeschlossen, dass noch jemand in die Tat verwickelt ist. Die mutmaßlich Tatwaffe befand sich legal in dem Haushalt. Den genauen Tatablauf muss die Polizei allerdings erst noch klären.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare