+
In die nächtliche Donau bei Regensburg fiel die Teenagerin

Nach Sturz in Donau: 15-Jährige gerettet

Regensburg - Beim Rauchen einer Beruhigungszigarette ist ein Mädchen in Regensburg in die Donau gefallen. Ein 28-Jähriger rettet die 15-Jährige in der Nacht zum Samstag aus dem Fluss.

Wie die Polizei mitteilte, war das Mädchen mit Freunden in einer Kneipe in der Innenstadt gewesen. Nachdem die Schülerin sich mit ihrem Freund gestritten hatte, ging sie ans Donauufer, um eine Zigarette zu rauchen. Die Polizei vermutet, dass das Mädchen auf dem glatten Schnee am Ufer ausrutschte und so in die eiskalte Donau fiel.

Ein Bekannter von ihr machte sich Sorgen, weil sie nicht zurückkam - und fand sie im Wasser treibend. Dem 28-jährigen gelang es, die völlig entkräftete 15-Jährige an einer Treppe zu ergreifen und an Land zu ziehen. Sie wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare