Nach tödlichem Sportunfall nun doch kein Prozess

Dentlein/Ansbach - Der tragische Sportunfall mit einem vor mehr als einem Jahr in Dentlein (Landkreis Ansbach) tödlich verunglückten Schüler wird nun doch nicht in einem Strafprozess aufgerollt.

Der angeklagte Sportlehrer habe seinen Widerspruch gegen einen Strafbefehl am Dienstag kurz vor Prozessbeginn zurückgezogen, teilte Gerichtsdirektor Werner Voll mit. Der für den gleichen Tag beim Amtsgericht Ansbach anberaumte Prozess sei daraufhin abgesagt worden.

Die Justiz hatte gegen den 35 Jahre alten Pädagogen einen Strafbefehl über 6600 Euro erlassen, der nun rechtskräftig ist. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Pädagogen fahrlässige Tötung vor. Der Lehrer habe Schüler nicht ausreichend überwacht, als diese im Sportunterricht in der Hauptschule Dentlein die Befestigung eines Handballtors lösten, berichtete der leitende Oberstaatsanwalt Ernst Metzger am Montag. Nur deshalb habe das Tor später beim Volleyballspiel umkippen und einen 14 Jahre alten Schüler erschlagen können. Die Polizei hatte damals von einer Verkettung unglücklicher Umstände gesprochen, die zu dem Unfall geführt hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihwasser-Verzicht schlägt Wellen: Pfarrer will an drastischer Maßnahme festhalten
Die bayernweite Grippewelle macht auch vor Gotteshäusern nicht Halt. In Weiden hat ein Pfarrer wegen der Ansteckungsgefahr nun zu einem drastischen Mittel gegriffen.
Weihwasser-Verzicht schlägt Wellen: Pfarrer will an drastischer Maßnahme festhalten
Caritas-Mitarbeiter veruntreut 820 000 Euro - jetzt will er sein Haus verkaufen
Nach der Veruntreuung von etwa 820 000 Euro durch einen Mitarbeiter hat die Augsburger Caritas ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft.
Caritas-Mitarbeiter veruntreut 820 000 Euro - jetzt will er sein Haus verkaufen
Unglaublich! 32-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
Wegen versuchter Abtreibung muss sich am Dienstag (13.30 Uhr) ein 32 Jahre alter Mann vor dem Amtsgericht Ansbach verantworten.
Unglaublich! 32-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu
Eisige Kälte, Dauerfrost, zweistellige Minusgrade. Der Winter zieht nochmal richtig an zum Schluss. Das Kältephänomen „Arctic Outbreak“ bringt die polaren Temperaturen …
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu

Kommentare