+
Zwei junge Frauen aus Samerberg starben im November bei einem Autounfall. Nun stehen zwei Fahrer vor Gericht.

Zwei junge Frauen starben

Nach tödlichem Unfall in Rosenheim: Zwei Fahrer vor Gericht

Im November wurden zwei junge Frauen vom Samerberg bei einem fürchterlichen Unfall aus dem Leben gerissen. Nun müssen sich zwei Männer wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.

Rosenheim/Samerberg – Mehr als ein halbes Jahr ist es nun her, dass zwei junge Frauen vom Samerberg bei einem fürchterlichen Unfall aus dem Leben gerissen wurden.

Am 20. November, einem Sonntagabend, starben Melanie R. (21) und Ramona D. (15) bei einem Frontalunfall an der Miesbacher Straße in Rosenheim. Die Bestürzung und Anteilnahme in der Gemeinde Samerberg war groß.

Wurden die Frauen Opfer eines illegalen Autorennens? 

Während die Nissan-Fahrerin Melanie R. noch an der Unfallstelle starb, verlor Ramona D., die auf der Rücksitzbank saß, in der Klinik den Kampf um ihr Leben. Anschließend wurde spekuliert, ob die beiden jungen Frauen Opfer eines illegalen Autorennens wurden. Auch ein "Überholfehler" wurde für möglich gehalten.

Nun steht fest: Nicht nur der Fahrer des VW Golf, der mit dem Nissan Micra zusammengestoßen war, sondern auch ein BMW-Fahrer muss sich vor Gericht verantworten. Beide werden angeklagt, sich jeweils in zwei Fällen einer fahrlässigen Tötung und einer fahrlässigen Körperverletzung schuldig gemacht zu haben. Außerdem müssen sie sich wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Welches Fehlverhalten den beiden Männern genau vorgeworfen wird und was der Staatsanwalt zur Frage eines illegalen Straßenrennens sagt, lesen Sie auf rosenheim24.de*.

mm/tz

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion