+
Polizeibeamte suchen am Rande eines Parkplatzes nahe des Eisstadions nach Spuren.

Nach tödlichen Schüssen Hinweise auf Zeugen

Schweinfurt - Nach den tödlichen Schüssen auf einen 35 Jahre alten Mann und dessen fünf Jahre jüngere Schwägerin in Schweinfurt konzentriert die Polizei nun ihre Suche auf ein blaues Auto.

Die beiden Insassen des in der Nähe abgestellten Wagens könnten die Tat beobachtet haben, teilte die Polizei Würzburg am Freitag mit. Darauf wiesen Angaben eines Zeugen hin. Dieser hatte der Polizei berichtet, der blaue Wagen habe am Tatabend auf einem Parkstreifen vor dem Schützenhaus gestanden; dieses liege gegenüber dem geschotterten Platz, auf dem die beiden Toten später in einem Kleinwagen entdeckt worden waren.

Lesen Sie auch

Erschossen im Auto: Bluttat bleibt mysteriös

Mann und Frau tot in Auto entdeckt

Insgesamt hat die Soko "Icedome" bislang mehr als 130 Spuren überprüft. Ein US-Soldat hatte die 30-jährige Frau und ihren Schwager am Dienstag vergangener Woche auf einem Parkplatz nahe einer Eishalle entdeckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare