Nach U-Bahnhof-Attacke: Verdächtiger gefasst

Nürnberg - Nach der Gewalttat auf einem Nürnberger U- Bahnhof hat die Polizei einen 24-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Er steht im Verdacht, in der Nacht zum 5. Dezember einen 35-Jährigen brutal niedergeschlagen und schwer verletzt zu haben. Nähere Einzelheiten will die Polizei am Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Auf dem U-Bahnhof Langwasser-Mitte war der 35-Jährige kurz nach Mitternacht von einem Unbekannten angesprochen und gefragt worden, ob er Feuer habe. Als er verneinte, soll der Täter ihn unvermittelt angegriffen und mehrmals brutal auf ihn eingeschlagen haben. Dann flüchtete der Schläger. Eine Passantin, die zum Bahnsteig kam, alarmierte die Polizei. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen. Erst nach mehreren Tagen konnte die Polizei den Mann, der sich zunächst kaum an das Geschehen erinnerte, zu der Tat befragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare