Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Nach U-Bahnhof-Attacke: Verdächtiger gefasst

Nürnberg - Nach der Gewalttat auf einem Nürnberger U- Bahnhof hat die Polizei einen 24-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Er steht im Verdacht, in der Nacht zum 5. Dezember einen 35-Jährigen brutal niedergeschlagen und schwer verletzt zu haben. Nähere Einzelheiten will die Polizei am Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Auf dem U-Bahnhof Langwasser-Mitte war der 35-Jährige kurz nach Mitternacht von einem Unbekannten angesprochen und gefragt worden, ob er Feuer habe. Als er verneinte, soll der Täter ihn unvermittelt angegriffen und mehrmals brutal auf ihn eingeschlagen haben. Dann flüchtete der Schläger. Eine Passantin, die zum Bahnsteig kam, alarmierte die Polizei. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen. Erst nach mehreren Tagen konnte die Polizei den Mann, der sich zunächst kaum an das Geschehen erinnerte, zu der Tat befragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß. Während sich in Bayern alle beteiligten Verbände zum Krisengipfel treffen, will Bundesagrarminister Schmidt die …
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 

Kommentare