Vier Verletzte

Nach Unfall: Transporter rammt Rettungswagen

Kleinlangheim - Kurz nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 bei Kitzingen hat ein Transporter den herbeigerufenen Rettungswagen gerammt. Dieser hielt gerade auf dem Seitenstreifen an.

Vier Menschen wurden bei dem Doppel-Unfall am Montagvormittag in Höhe der Rastanlage Haidt-Nord verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die A3 in Richtung Frankfurt musste für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilte, waren zunächst zwei Autos aufeinandergefahren, ein Fahrer wurde leicht verletzt. Als der Rettungswagen mit Warnblinkanlage und Blaulicht auf dem Seitenstreifen abbremste, fuhr ein Kleintransporter auf. Dessen Fahrer wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr mit mittelschweren Verletzungen befreit. Die Fahrerin des Rettungswagens und ihre Beifahrerin erlitten leichtere Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare