+
Ein Stellwerk in Dortmund: Fahrdienstleiter schauen auf die sogenannte Stelltafel.

Schichtdienst inklusive

Wie arbeitet ein Fahrdienstleiter?

München – Bei der Deutschen Bahn arbeiten bundesweit mehr als 13.000 Fahrdienstleiter, die täglich 40.000 Züge steuern. Auf den 34.000 Kilometern Schienennetz werden dafür rund 3000 Stellwerke bedient.

Die Ausbildung zum Fahrdienstleiter dauert drei Jahre, kann aber je nach Qualifikation auf zwei Jahre verkürzt werden. In der Grundausbildung zum Fahrdienstleiter stehen theoretische Grundlagen und die Ausbildung an Simulatoren im Vordergrund. „Nach erfolgreicher Prüfung können die Fahrdienstleiter grundsätzlich auf jedem Stellwerk eingesetzt werden. Dazu erfolgt immer eine örtliche Einweisung auf dem konkreten Stellwerk“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn. 2015 begannen 390 Männer und Frauen die Fahrdienstleiterausbildung bei DB Netz. Die Schichtdauer variiert, ist aber die Regel. Die DB-Sprecherin betont: „Die Rekrutierungsmaßnahmen und Qualifizierungsaktivitäten der letzten Jahre haben erfolgreich gewirkt.“ Es gebe mehr Personal und weniger Überstunden als früher.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare