Nach Unglück von Bad Aibling

Meridian: Bahnverkehr wird wieder aufgenommen

  • schließen

Rosenheim/Holzkirchen - Fast zwei Wochen nach dem Zugunglück von Bad Aibling soll der Bahnverkehr im Mangfalltal wieder aufgenommen werden.

Der Schienenersatzverkehr mit Bussen wird in der Nacht auf Samstag eingestellt, teilte die Bayerische Oberlandbahn als Betreiber des Meridian am Donnerstag Nachmittag mit. Fast zwei Wochen nach dem Unglück von Bad Aibling sollen die Züge auf der Mangfallstrecke wieder rollen.

Die ersten Züge am Samstagmorgen werden der Meridian 79561 mit Abfahrt in Holzkirchen um 6:37 Uhr und der Meridian 79560 mit Abfahrt in Rosenheim um 6:40 Uhr sein. Jeder Zug werde von mindestens einem Fahrgastbetreuer begleitet, erklärte Fabian Amini, der technische Geschäftsführer der BOB. 

Eine zunächst geplante Simulationsfahrt, die am Samstag stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die Staatsanwaltschaft Traunstein, die die Umstände des Unglücks ermittelt, sieht keine Notwendigkeit, sie hat offenbar schon genügend gesicherte Erkenntnisse, die auf eine Hauptschuld des Fahrdienstleiters deuten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare