22-Jährige wurde verschleppt

Nach Vergewaltigung: Drei Männer auf der Flucht

Regensburg - Drei Männer haben am Sonntag in Regensburg eine 22-Jährige verschleppt und vergewaltigt. Das Trio auf der Flucht.

Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau hat die Kriminalpolizei Regensburg eine Arbeitsgruppe zur Aufklärung der Tat eingerichtet. Die drei Männer, die die Frau am Sonntag verschleppt und nach der Tat nackt ausgesetzt hatten, sind auf der Flucht, teilte die Polizei am Montag mit. Es seien etwa 20 Hinweise eingegangen, vor allem zum Fahrzeug der drei Männer, einem dunklen Kombi. Bisher gebe es aber kein konkretes Ergebnis.

Die 22-Jährige war am Sonntag kurz nach Mitternacht von einem Unbekannten in einen Wagen gezerrt worden, der mit laufendem Motor am Straßenrand wartete. Dann raste das mit drei Männern besetzte Auto davon. Nach der Vergewaltigung der jungen Frau brachte das Trio das Opfer zurück, stieß es nackt aus dem Auto und flüchtete. Die Aussage der Frau stehe in Einklang mit dem ärztlichen Untersuchungsbericht, hieß es bei der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Polizeigewalt in Madrid: Deggendorfs Landrat Bernreiter schaltet Anwalt ein
Den Polizeieinsatz beim Champions League-Spiel des FC Bayern gegen Real Madrid hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter hautnah erlebt. Sein Sohn wurde verletzt, der …
Nach Polizeigewalt in Madrid: Deggendorfs Landrat Bernreiter schaltet Anwalt ein
Taxifahrer unter Drogen
Coburg - In Oberfranken zog die Polizei am Montag einen Taxifahrer aus dem Verkehr: Ein durchgeführter Drogentest lieferte ein positives Ergebnis.
Taxifahrer unter Drogen
Staatsanwalt fordert knapp acht Jahre Haft für Pflegeheim-Betreiber
Hof - Knapp acht Jahre Haft fordert die Staatsanwaltschaft für einen 66-jährigen Pflegeheim-Betreiber. 2,1 Millionen Euro war er dem Fiskus schuldig.
Staatsanwalt fordert knapp acht Jahre Haft für Pflegeheim-Betreiber
Radfahrer von Zug erfasst und getötet - Lokführer erleidet Schock
Immenstadt - Am Montag wurde im Landkreis Oberallgäu ein 28-Jähriger Radfahrer von einer Regionalbahn erfasst - für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Radfahrer von Zug erfasst und getötet - Lokführer erleidet Schock

Kommentare