Feuerwehr konnte ihn nicht mehr retten

Tragödie in Landshut: 18-Jähriger stirbt im Altkleider-Container

Ein 18-Jähriger in Landshut ist beim Versuch, Kleidung aus einem Container zu entnehmen, gestorben. Nach Angaben der Polizei wurde er offenbar eingeklemmt.

Landshut - In einem Altkleidercontainer in Landshut ist ein 18-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag eingeklemmt worden und gestorben. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann beim Versuch, Kleidung aus dem Container zu entnehmen, kopfüber im Einwurfschacht eingeklemmt. 

Nach ersten Erkenntnissen wurde ihm der Kipp-/ Schließmechanismus zum Verhängnis. Kurz nach Mitternacht hatten Passanten die Beamten alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Mann nur noch tot bergen. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären, Fremd- oder Gewalteinwirkung schließen die Ermittler allerdings aus.

Lesen Sie auch: Schrecklicher Tod im Altkleider-Container: Mann bleibt kopfüber stecken

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jens Kalaene

Meistgelesene Artikel

Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
Für einen Großeinsatz der Polizei sorgten zwei Kindern in der Nürnberger U-Bahn. Passanten hatten gesehen, wie sie mit Waffen spielten.
Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
Passau verbietet Weihnachtstradition - aber eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Seit Jahren sorgt die Weihnachtsfassade eines Geschäfts in Passau für großen Ärger. 2018 griff die Stadt in Niederbayern rigoros durch, doch nun hat die Betreiberin …
Passau verbietet Weihnachtstradition - aber eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Am Morgen in Bayern: Auto rast in Gegenverkehr - Familienvater stirbt - zehn Verletzte
Auf der Bundesstraße 505 Nahe Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit seiner Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. 
Am Morgen in Bayern: Auto rast in Gegenverkehr - Familienvater stirbt - zehn Verletzte
Verfolgungsjagd wie im Actionfilm: Mann nach Horror-Fahrt auf A92 verhaftet
Ein 48-Jähriger ist auf der A92 vor der Polizei geflüchtet - fast ein Dutzend Streifenwagen und ein Hubschrauber waren ihm auf den Fersen. Der Mann rast durch die …
Verfolgungsjagd wie im Actionfilm: Mann nach Horror-Fahrt auf A92 verhaftet

Kommentare