Nach Verweis: Landrat setzt sich für Schülerin ein

Illertissen - In die Diskussion um den möglichen Schulverweis einer aus der Kirche ausgetretenen Schülerin von einer katholischen Privatschule hat sich am Dienstag der Neu-Ulmer Landrat Erich Josef Geßner (CSU) eingeschaltet.

Lesen Sie dazu:

Kirchenaustritt: Schülerin fliegt von Schule

Er zeigte kein Verständnis dafür, dass das 17-jährige Mädchen zum Schuljahresende womöglich die Schule wechseln muss. Der Direktor des Trägers der Schule, Ulrich Haaf, sagte der Nachrichtenagentur dpa, eine Entscheidung solle in den nächsten Tagen fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare