Nach Verweis: Landrat setzt sich für Schülerin ein

Illertissen - In die Diskussion um den möglichen Schulverweis einer aus der Kirche ausgetretenen Schülerin von einer katholischen Privatschule hat sich am Dienstag der Neu-Ulmer Landrat Erich Josef Geßner (CSU) eingeschaltet.

Lesen Sie dazu:

Kirchenaustritt: Schülerin fliegt von Schule

Er zeigte kein Verständnis dafür, dass das 17-jährige Mädchen zum Schuljahresende womöglich die Schule wechseln muss. Der Direktor des Trägers der Schule, Ulrich Haaf, sagte der Nachrichtenagentur dpa, eine Entscheidung solle in den nächsten Tagen fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare