+
Die Feuerwehr rückte am Montagmorgen an, um das brennende Wohnhaus zu löschen - das dauerte mehrere Stunden.

Ursache für Feuer ungeklärt

Nach Vollbrand: Wohnhaus ist einsturzgefährdet

Redwitz an der Rodach - Ein Wohnhaus in Redwitz an der Rodach in Oberfranken ist am Montagmorgen in Brand geraten. Warum es dazu gekommen ist, bleibt bislang ungeklärt.

Im oberfränkischen Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) ist ein leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten. Die Polizei vermutete am Montagmorgen keine Menschen in dem Gebäude.

Doch eine Schwierigkeit bleibt: „Das Haus ist schwierig zu betreten“, sagte eine Polizeisprecherin am Montagvormittag. Es sei zum Teil einsturzgefährdet. Es habe aber keine Verletzten gegeben. Der Vollbrand hinterließ ersten Schätzungen zufolge einen Schaden von etwa 150 000 Euro. 

Eine Nachbarin hatte das Feuer am frühen Morgen bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Zusätzlich arbeitete die Feuerwehr daran, das Gebäude abzustützen. Die Brandursache war zunächst unklar. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Am Donnerstag eröffnet der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie.
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Der Verteidiger des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs hat zum Auftakt des zweiten Prozesses gefordert, das Verfahren einzustellen. Das wird jedoch nicht …
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag

Kommentare