Keine Stille Nacht

Nach Weihnachtsfeiern: Nachbarn prügeln sich

Füssen - Keine stille Nacht: In einem Mehrfamilienhaus in Füssen im Allgäu haben an Heiligabend zwei Weihnachtsfeiern parallel stattgefunden. Am Ende lieferten sich zwölf Menschen eine Schlägerei.

Nach Polizeiangaben von Donnerstag fanden in einem Haus zwei Weihnachtsfeiern statt, deren Gäste sich vom Geräuschpegel der jeweils anderen gestört fühlten. Anfängliche Beleidigungen und Handgreiflichkeiten schaukelten sich schnell zu einer Rauferei mit zwölf Beteiligten hoch. Als einer der Wohnungsinhaber ein Messer zückte, riefen die Teilnehmer der anderen Weihnachtsfeier die Polizei. Diese nahm den 29-Jährigen zur Identitätsfeststellung in Gewahrsam. Er und sein 33-jähriger Nachbar müssen mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare