Er hörte Hilferufe und griff beherzt ein

Nachbar rettet Kind aus brennendem Wohnhaus

Landau a.d. Isar - Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn wurde ein Bub am Samstag in Landau aus einem brennenden Haus gerettet. Der Nachbar hatte Hilferufe gehört und das Kind über eine Leiter  in Sicherheit gebracht.

Mit der Leiter holte der 23-jährige Nachbar den Buben vom Dach des brennenden Hauses. Der Mann hatte kurz zuvor die Hilfeschreie des Kindes gehört und es am Dachfenster entdeckt. Über das Fenster konnte er den Buben in Sicherheit bringen, so die Polizei. „Nur dieser beherzten Rettungstat ist es zu verdanken, dass das Kind bis auf einen gehörigen Schrecken unverletzt blieb“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern.

Die Feuerwehr traf kurz darauf mit über 100 Einsatzkräften ein. Aber das Haus brannte vollständig aus und muss nach Angaben der Polizei abgerissen werden. Der Schaden betrage rund 150 000 Euro.

Der Bub war allein zuhaus und hatte im Dachgeschoss geschlafen, als das Feuer gegen 8.30 Uhr ausbrach. Durch den Rauch sei er wach geworden, habe die Tür geschlossen und am Fenster um Hilfe gerufen, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand im Erdgeschoss des Hauses aus - warum, ist noch völlig unklar.

dpa/mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freinacht 2017 in Bayern: Welche Streiche und Scherze sind erlaubt?
München - In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai 2017 ist wieder Freinacht in Bayern. Welche Streiche und Scherze sind rechtlich erlaubt? Und wo kommt der Brauch her?
Freinacht 2017 in Bayern: Welche Streiche und Scherze sind erlaubt?
Haftbefehle im Korruptionsskandal am Klinikum Ingolstadt
Ingolstadt - Ex-Geschäftsführer Heribert Fastenmeier und ein früherer Pressesprecher des Klinikums sitzen in Untersuchungshaft. Sie sollen Beweismittel unterschlagen …
Haftbefehle im Korruptionsskandal am Klinikum Ingolstadt
Ende einer Ära: Bildungsexperte Josef Kraus hört auf
Da geht eine Ära zu Ende: Josef Kraus (66), seit 30 Jahren Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbands, gibt zum 1. Juli sein Amt auf.
Ende einer Ära: Bildungsexperte Josef Kraus hört auf
Wasser statt Glyphosat: So bekämpfen Gemeinden Unkraut
München - Immer mehr Kommunen beschließen, auf ihren Flächen komplett auf Pflanzenschutzmittel zu verzichten. Alternativen wie die Heißwassermethode sind schonender – …
Wasser statt Glyphosat: So bekämpfen Gemeinden Unkraut

Kommentare