Kleingartenanlage in Passau

Nachbarschaftsstreit: 54-Jähriger stirbt

Passau - In einer Kleingartenanlage in Passau kam es zum Streit zwischen zwei Männern. Als die Polizei am Montagabend dazu kam, lag einer von beiden leblos am Boden.

Bei einem handfesten Nachbarschaftsstreit in einer Kleingartenanlage in Passau ist ein 54 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Ein 65-Jähriger sei am Tatort vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Ermittler konnten zunächst weder ein Tötungsdelikt noch gesundheitliche Probleme des Mannes ausschließen. Die Leiche sollte noch am Dienstag obduziert werden. Davon versprachen sich die Ermittler neue Erkenntnisse.

Die Beamten waren am Montagabend zu dem handfesten Nachbarschaftsstreit gerufen worden. Beim Eintreffen der Polizei lag der 54-Jährige bereits leblos am Boden. Eine Reanimation durch die Rettungskräfte blieb erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare